Seiten

Montag, 1. April 2013

Ostersonntag 2013: Chinakohl-Curry mit Huhn

 Zutaten:

500 g Chinakohl
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Dose Kokosmilch, (400 ml)
1 EL rote Thai-Currypaste
1 TL Salz
1 grüne Paprika
 200 g Fleisch (oder Tofu)
1 EL Öl, neutrales

Zubereitung: 

Chinakohl putzen, in 2 cm breite Streifen schneiden und waschen.
Möhren schälen und in schräge Scheiben oder kleine Stifte schneiden.
 Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.
Paprika waschen, Stiel und Kerne entfernen und in schmale Streifen schneiden.

Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen.
Das Huhn (oder den Tofu) darin von beiden Seiten knusprig braun braten, dann aus der Pfanne heben und bei Seite stellen.

Zwiebel und Möhren in die Pfanne geben, kurz anbraten, dann die Currypaste kurz mit braten.
Chinakohl hineingeben, einige Male umwenden. Nun die Kokosmilch hineingeben, nach Geschmack salzen. Paprikastreifen darüber streuen, wenden und die Pfanne mit einem Deckel schließen.

Herd herunterdrehen und das Gericht ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Dazu passt Duftreis.

Ein leckeres Oster-Essen war das.

Ach ja, zum Kaffee haben wir mal wieder den leckeren Käsekuchen ohne Boden gehabt, der
geht ja immer super schnell...

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus, seufz :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr lecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde auch bald noch was in der Richtung ausprobieren... es war so schön einfach zu kochen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)