Seiten

Donnerstag, 8. November 2012

Winterlich: Rosenkohl-Süppchen

Zutaten:

500 g Rosenkohl
2 Kartoffeln, mittelgroß
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose Tomaten (400 ml)
1 Glas weiße Bohnen (400 ml)
1 Tasse Reis
Olivenöl
Gemüsebrühe
Petersilie
Salz & Pfeffer
Parmesan
evt. Chilipulver

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
Den Rosenkohl putzen, waschen und je nach Größe halbieren bzw. vierteln.
Knoblauch und Petersilie fein hacken.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Kartoffeln hinein geben und goldbraun anbraten. Rosenkohl, Knoblauch und Reis dazu geben, kurz weiter braten und dann mit Gemüsebrühe und der passierten Dose Tomaten auffüllen. Alles 20 Minuten köcheln lassen.
Die Bohnen abtropfen lassen, dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss  die Petersilie in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und ggf. Chili abschmecken.

Vor dem Servieren mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Heute habe ich das Rezept mal abgewandelt.
Ich hatte noch Champignons da, die hab ich einfach in dünne Scheiben geschnitten zum Schluss mit in die Suppe gegeben. Sie sollten aber nicht länger als 1 Minute kochen, wenn überhaupt. Man kann natürlich auch anderes Gemüse mit rein tun, wenn man die Kochzeit entsprechend beachtet. Statt Zwiebel hatte ich Frühlingszwiebel auch ganz am Ende der Kochzeit mit rein getan. Das Glas weiße Bohnen habe ich durch 1 Dose Baked Beans ersetzt.

Kommentare:

  1. hmmm ... watt warmett fuern winta! yum!

    AntwortenLöschen
  2. Deiht lecker aus, auch was haben möchte :-).

    AntwortenLöschen
  3. Danke :-) Die hab ich schon sehr oft gemacht - ist immer wieder lecker.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)