Seiten

Montag, 28. März 2011

Hähnchenschnitzel in Parmesanpanade

Dieses leckere Rezept habe ich gestern zusammen mit meiner Mutter zubereitet. Als Beilage hatten wir gedämpftes Gemüse in einer Sahnesauce mit Knoblauch, Möhren und Kohlrabi und Kartoffeln. Das war wirklich lecker, ein schönes Sonntagsessen. :-)



Zutaten für 2 Portionen

4 Scheiben Hähnchenbrustfilet
2 EL Parmesan, gerieben
1 Handvoll Brot, zerkrümelt (oder Paniermehl)
½ EL Petersilie, glatt, gehackt
1 Ei
3 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Öl oder Butterschmalz zum Braten

Zubereitung:

Paniermehl, Parmesan, Petersilie, Salz und Pfeffer in einem Teller vermengen.
Ei in einem Teller verquirlen und Mehl in einen dritten Teller geben.
Die Hähnchenscheiben zuerst mit Mehl pudern, dann durch das Ei ziehen und zuletzt in der Parmesanpanade wälzen. In heißem Öl von jeder Seite ca. 4 Minuten braten.
Nicht zu viele Scheiben auf einmal in die Pfanne geben.

Dazu kann man beliebige Beilagen servieren wie z. B. frisches Gemüse und Reis oder Kartoffeln.

Hier unser Rezept für Kohlrabi und Möhren in einer Sahnesauce:

Möhren und kohlrabei klein schneiden und 10 minuten vorkochen oder dämpfen. abgießen und etwas kochwasser aufheben. in einem topf butter anbräunen, mit mehl eine mehlschwitze zubereiten und mit etwas gemüse-wasser und einem schuss sahne eine sauce anrühren. kurz aufkochen und mit salz, pfeffer und zitrone abschmecken. mit frischer petersile bestreuen.

Kommentare:

  1. Habe das Rezept heute ausprobiert, und es war lecker. Mit dem einen Ei bin ich aber nicht ausgekommen - habe 3 Eigelb verbraucht. Mit der Panade muss man vorsichtig sein beim Braten. Eines der Schnitzel ist mit leicht angebrannt, weil ich die Hitze zu hoch hatte.

    AntwortenLöschen
  2. Danke fuer dein feedback, vielleicht haette ich dazu schreiben sollen, dass man mit der Hitze aufpassen muss.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)